bootstrap template

Wappenstiftung - Neuentwurf

Die Ausgangsbasis sind  familiengeschichtliche Gegebenheiten und Wünsche der Wappenstifter.
Die Umsetzung erfolgt auf der Grundlage heraldischer Gestaltungsrichtlinien und symbolischer Bildsprache.
Anhaltspunkte für einen Neuentwurf wird die Familiengeschichte liefern, die Bedeutung des Namens selbst, in manchen Fällen vorhandene alte Wappen.  Nicht zuletzt werden die Wünsche des Wappenstifters bzw. der Wappenstifterin dem Entwurf zu Grunde gelegt. Symbole (z.B. für Berufe etc.) können Platz finden, ebenso zahlreiche andere Inhalte welche vorrangig die Familie, aber bis zu einem gewissen Grad auch die Persönlichkeit der wappenstiftenden Person betreffen können.

Ihren Wünschen sind wenige Grenzen gesetzt solange sie nicht unpassende, moderne Gegenstände betreffen und in klarer Darstellung, heraldisch umsetzbar Platz finden. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen von überlieferten heraldischen Richtlinien, solange diese nicht gebrochen werden kann vieles in das neu zu schaffende Wappen einfließen. Individuell und unverwechselbar gestaltet, kann es eine Geschichte erzählen, für manche ein energetisch wirkendes Symbol darstellen, Tradition und Erhaltung kulturellen Kleinods sein, nicht zuletzt das Bewusstsein von Familiengeschichte und Familiensinn stärken. - Mehr als ein persönliches „Logo“, geschaffen für jetzt und die Zukunft. 
Auf der Basis Ihrer Angaben erfolgen nach Absprache der Möglichkeiten einer Umsetzung Ihrer Vorstellungen, Entwürfe in Form von Zeichnungen. Nach Ihrer Stellungnahme und Änderungen erhalten Sie weitere, detailliertere Ausführungen sowie Farbentwürfe. Nach diesen und der endgültigen Freigabe durch Sie als Auftraggeber, erfolgt die Anfertigung des Wappens.

Neben den Werken auf Karton erhalten Sie das Wappen zusätzlich in digitalisierter Form zur Verwendung in Druckereien, Prägeanstalten, Stempelhersteller, Textilhersteller etc. in gebräuchlichem Bild und Vektorformat.

Die mitgelieferte Beurkundung dokumentiert neben der Wappenbeschreibung (Blasonierung) das Nutzungsrecht des/der Wappenstifters/in am geschaffenem Werk (Wappen) im vereinbarten Umfang. Das Wappen wird auf Wunsch in Publikationen privatrechtlich geführter, heraldisch - genealogischer Gesellschaften, mit wissenschaftlich ideeller Ausrichtung veröffentlicht. 

Fester Bestandteil jedes Wappen - Neuentwurfs ist die vorhergende Suche nach eventuell vorhandenen alten Wappen und eine genealogische Zusammenfassung auf Grundlage der vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Informationen. So wie auch eine Betrachtung des Familiennamens (onomastisch, etymologisch), um Ansätze für eine Umsetzung der Bedeutung des Namens zu finden. Wird eine solcher "namenskundlicher" Inhalt im Wappen mit einbezogen, spricht man traditionell von einem "redenden" Wappen.

Wappen - Neuentwurf

Informieren Sie mich unverbindlich näher über Möglichkeiten der Neuschöpfung eines Wappens